Newsdetail

5. Sterne Header klein

Steelers U16 qualifiziert sich erstmals für die Play-Offs zur Deutschen-U16-Meisterschaft

Zum ersten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte des SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. erreicht eine U16-Mannschaft die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft. Im letzten und entscheidenden Heimspiel der Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft besiegte die Mannschaft von Trainer Mika Paalanen den EV Landshut mit 3:2.

Die Ausgangslage vor dem Wochenende war denkbar schlecht. Benötigte man aus den verbleibenden beiden Spielen einen Sieg nach regulärer Spielzeit am Samstag in Augsburg, um dann am Sonntag in der heimischen EgeTrans Arena im Show-Down gegen den direkten Konkurrenten aus Landshut zu gewinnen.

Der Grundstein für den Erfolg konnte am Samstag mit einem 7:4 Auswärtserfolg gelegt werden. Die Entscheidung für den letztlich klaren Spielausgang brachten vier Steelers-Tore binnen 10 Minuten im letzten Drittel.

Damit erarbeitete sich die U16 des SC Bietigheim den erhofften Show-Down am Sonntag gegen den EV Landshut. Die gut 150 Zuschauern, davon einige aus der Steelers-Fanszene, sahen am Sonntag ein spannendes und technisch hochklassiges Spiel, in dem die Bietigheimer nach zwei Dritteln mit 3:0 in Führung lagen. Doch die Landshuter erhöhten im letzten Spielabschnitt den Druck und kamen eineinhalb Minuten vor dem Ende noch zum 2:3 Anschlusstreffer. Letztlich konnte der am Ende verdiente 3:2 Heimsieg über die Zeit gebracht werden. Damit erreichte man zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Endrunde zur Deutschen-U16-Meisterschaft. Dies ist einmal mehr Ausdruck der hervorragenden Jugendarbeit des SCs. Weiter geht es nun in der kommenden Woche mit den Pre-Play-Offs. Gegner wird dann Köln oder Bad Tölz sein.

Die U19 des Schlittschuhclubs aus Bietigheim gewann unterdessen am vergangenen Samstag Ihr vorletztes Spiel der Zwischenrunde gegen den EV Füssen mit 5:2. Damit ist man aktuell zweiter hinter dem EV aus Füssen. Das letzte Spiel findet am kommenden Samstag in Füssen statt. Bei einem Sieg wäre man Tabellenerster und würde im Play-Off-Halbfinale der Südrunde der Deutsche Nachwuchs Liga 2 auf den EC Peiting treffen.

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger