Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

Steelers Talent beim Arge Alp Cup

Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer wurde 1972 gegründet mit dem Ziel, auf ökologischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet grenzüberschreitend im Sinne der Verantwortung für den gemeinsamen alpinen Lebensraum zu arbeiten. Seit 2006 findet im Rahmen der Arge Alp Spiele am Ende jeden Jahres zwischen den Feiertagen ein Eishockeyturnier, der Arge Alp Cup, für die Altersklasse U14 statt, an dem die Mannschaft des Eissportverbandes Baden Württemberg seitdem als Gast teilnimmt.

In diesem Jahr war der Veranstalter der Bayrische Eissport-Verband, Austragungsort war Füssen.

Gemeinsam mit Spielern aus Basel, Stuttgart, Schwenningen, Heilbronn, Freiburg, Mannheim und Ravensburg war auch unser U14 Torhüter Michael Herz vom Landestrainer berufen, dort für die EBW auf Puckjagd zu gehen.

Von den zehn Mannschaften aus Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz war zunächst in zwei Gruppen die Vorrunde im Modus jeder gegen jeden zu absolvieren. Nach diesen vier spannenden und hart umkämpften Spielen stand in unserer Gruppe B Südtirol unangefochten an der Spitze, danach folgten Vorarlberg, Tessin und Baden-Württemberg mit je 6 Punkten. Nach komplizierten Berechnungen nach direkter Begegnung und Torverhältnissen stand fest – unsere Jungs sind auf dem 3. Platz und spielen dementsprechend am dritten Turniertag um Rang 5 gegen die Mannschaft aus Kärnten.

Auch unser letztes Spiel war eine kämpferische Begegnung auf Augenhöhe, die bei den mitgereisten Fans den Blutdruck in ungeahnte Höhen schießen lies. Am Ende musste sich das EBW-Team leider geschlagen geben und beendete das Turnier auf dem 6. Platz. Wir gratulieren unserer EBW-Auswahl zu ihrer Leistung und zur Auszeichnung mit dem Fair Play Pokal für die fairste Mannschaft des Turniers.

Die Patzierungen im Einzelnen:

1          Südtirol (I)
2          Bayern (D)
3          Tessin (CH)
4          St. Gallen (CH)
5          Kärnten (A)
6          Baden-Württemberg (D)
7          Vorarlberg (A)
8          Trentino (I)
9          Graubünden (CH)
10        Tirol (A)

An dieser Stelle noch herzlichen Dank an den BEV für die hervorragende Turnierorganisation, die einen reibungslosen Ablauf garantiert hat und natürlich an die Trainer und Betreuer des EBW, die mit ihrem Engagement unseren jungen Talenten das Erlebnis dieses internationalen Turniers ermöglicht haben.

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser