Newsdetail

5. Sterne Header klein

Ein starker Tabellenletzter zu Gast in Bietigheim

Das zweite Spiel im neuen Jahr in der bayerischen Meisterrunde spielte unsere U 13 A zuhause am 12.01.2020 gegen den Deggendorfer SC. Wer gedacht hatte, dass dies ein leichtes Spiel werden würde, wurde ganz schnell eines Besseren belehrt!

Die Bietigheimer Jungs starteten hoch motiviert und schwungvoll und erspielten sich schnell eine klare Überlegenheit. Folglich konnten sie schon in der fünften Minute das erste Mal jubeln: nach einer schönen Vorlage rutschte der Schuss unter den Schienen des Deggendorfer Goalies ins Tor. Nur fünf Minuten später erreichte wieder ein schönes Zuspiel von schräg hinter dem Tor einen Stürmer des Bietigheimer SC und der netzte abgeklärt zum 2:0 ein. Doch jetzt wiegten sich die jungen Steelers zu sehr in Sicherheit und machten so die Deggendorfer stärker. Diese konnten in der 11. Minute aus flachem Winkel den Puck an den Innenpfosten und ins Tor schießen. Durch diesen Anschlusstreffer motiviert legten sie in der 18. Minute nach und gleich noch einmal nur 20 Sekunden vor der Pausensirene! Jetzt gelang ihnen gegen geschockte Bietigheimer alles und sie erhöhten in den letzten Sekunden auf ein 2:4 und gingen als führendes Team in die erste Pause!

Das zweite Drittel sah zwei Teams, die beide munter nach vorne spielten und das Spiel schneller und intensiver führten. Es waren wieder die Ellentäler, die nach 7 Minuten zunächst einen Abpraller zum 3:4 verwerteten und kurz darauf in Unterzahl durch ein Breakaway ausgleichen konnten. Dann, in der 31. Minute, kombinierten sie sehr schön und brachten den Puck zum 5:4 Führungstreffer im gegnerischen Tor unter. Doch Deggendorf hatte im Aufholen schon Erfahrung und schob den Puck nach einem Zuspiel unter den Schienen unseres Goalies hindurch zum erneuten Ausgleich ins Tor. Doch dieses Mal ließen sich die Jungs in grün nicht beeindrucken und konnten 21 Sekunden vor der zweiten Pausensirene einen Kunstschuss unter die Latte der Niederbayern setzen. Mit der knappen 6:5 Führung ging es in die zweite Pause.

Jetzt waren alle total auf das letzte und entscheidende Drittel gespannt! Gleich nach 20 Sekunden glich Deggendorf aus. Aber der Ausgleich schien die Heimmannschaft total zu motivieren und die Spieler legten los wie die Feuerwehr: in den letzten 12 Minuten fanden sie insgesamt 6 mal eine Lücke in der gegnerischen Abwehr und konnten auch den Deggendorfer Goalie überwinden, sodass die Anzeigetafel 3 Sekunden vor Schluss den Endstand von 12:6 anzeigte.

Neben der hohen Spannung bot das Spiel vorbildlichen Respekt und Fairness zwischen beiden Teams!

SC Bietigheim-Bissingen vs. Deggendorfer SC 12:6 (2:4 / 4:1 / 6:1), Strafen 7:3

PH

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger