Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

SCB Damen geben trotz Titelgewinn weiter Vollgas

Die Meisterschaft konnten die Damen der Steelers bereits letztes Wochenende vorzeitig für sich entscheiden. Da könnte man es gegen den vermeintlich schwächeren Gegner der Schwenninger Wild Wings am Sonntag, den 10.03.2019 ja locker angehen. Das war aber nicht der Anspruch der Mannschaft und des Trainers. Ganz im Gegenteil! Mit Vollgas gingen die Mädels zur Sache und konnten mit einem 11:1 (1:1/5:0/5:0) in Schwenningen erneut zeigen, dass die Meisterschaft verdient gewonnen wurde.

Im ersten Drittel taten sich die Damen des SCB noch etwas schwer in den neu formatierten Sturmreihen. Zudem zeigten sich die Schwenninger als sehr hartnäckiger Gegner, der vorallem im eigenen Drittel gekonnt und erfolgreich die Räume und Anspielstationen zu stellte. So gelang Natalie Mackrell erst in der 13. Minute auf Pass von Valesca Siebert das 1:0, das jedoch direkt in der 15. Spielminuten durch Schwenningen egalisiert wurde. So endete das erste Drittel mit einem zunächst unbefriedigenden 1:1 Unentschieden.

Sich ihrer Qualitäten durchaus bewusst, gingen die SCB Spielerinnen besonnen und fokussiert in's zweite Drittel. Die neue Aufstellung begann nun Früchte zu tragen. Vorallem der junge sowie hoch dynamische Sturm um die 15-jährige Natalie Mackrell, die 16-jährige Jennifer Miller und die 22-jährige Jil Turco konnten mit 3 Toren durch Mackrell, 1x Miller und 1x Turco das Bollwerk knacken. Dieses 6:1 Zwischenergebnis zeigte dann doch schon deutlicher die Verhältnisse der Paarung. 

Der Drang nach Toren war jedoch noch nicht gestillt und die Damen des SCB inzwischen so richtig in Fahrt. Drei weitere Male traf Jil Turco in's Tor, jeweils vorbildlich in Szene gesetzt von Ihren Sturmpartnerinnen. Zwei weitere Tore folgten von Jessica Liberato. Besonderes Schmankerl dabei, der finale Pass von Torhüterin Juliana Pasetto auf die sich hoch anbietenden Jessica Liberato, die die Scheibe souverän versenkte.

Somit entsprach das 11:1 zuletzt zwar den spielerischen Verhältnissen der Partie, dennoch waren die Schwenningerinnen keine leichten Gegnerinnen, die lange Zeit Ihre Stärken gekonnt einzusetzen wussten. 

Freuen konnten sich die SCB Damen nicht nur über den Sieg, sondern auch über das Lob des Trainers, der herausstellte, "dass die Qualität unseres Teams auch darin besteht, für neue Herausforderungen Lösungen zu finden, wenn nicht eingespielte Blöcke zusammen gestellt werden müssen". Dies bewiesen die Bietigheimer Mädels - gezwungen durch besonders viele Spielerausfälle in dieser Saison durch Verletzte, Auslandssemester-Studierende und Urlauber- in fast jedem Spiel auf's Neue. Sehr schön ist auch, dass die Mädels, die bei den U17-Jungs im Einsatz sind und ein hohes Pensum an Spiele haben, uns geholfen haben, wenn es personell mal ganz eng war. Hier nochmal ein großes Dankeschön.

Valesca Siebert

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger