Newsdetail

5. Sterne Header klein

Damen gehen in Hügelsheim leer aus

Am vergangenen Samstag fuhren die Damen des SC Bietigheim zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Hügelsheim. Auch in diesem Spiel musste das Team auf drei Leistungsträger, Sandra Westrich, Natalie Mackrell und Kapitänin Vanessa Strom, verzichten. Trotzdem kämpften die Steelers Damen wacker und machten den Gegnerinnen bis zur letzten Sekunde das Leben schwer.

Drei Minuten nach Beginn des ersten Drittels konnten die Hügelsheimer Damen bereits in Führung gehen. Doch hiervon ließ sich unser Team nicht unterkriegen und begann das Spiel der Gegner von nun an schon früh zu stören. Gelang die Scheibe dennoch ins Drittel, konnte man auf Grund von guter defensiver Arbeit weitere Tore im ersten Abschnitt verhindern.

Zu Beginn des Mittelabschnitts öffneten sich für die Gegnerinnen zum ersten Mal die Türen der Kühlbox. Das daraus resultierende Überzahlspiel konnte von unserem Team nicht positiv verwertet werden. Kaum waren die Hügelsheimerinnen komplett, erzielten sie ein weiteres Tor, gefolgt von einem weiteren erfolglosen Powerplay für Bietigheim. Nun mussten die Damen des SC wegen eines Wechselfehlers auf die Strafbank. Unser Team meisterte die zwei Minuten Unterzahl hervorragend, die Scheibe konnte immer wieder schnell aus dem Drittel gespielt werden und zwang die Gegner so zu einem erneuten Aufbau. Im weiteren Verlauf des zweiten Drittels konnten die Damen aus Hügelsheim ihre Führung um drei Tore erhöhen. Aber auch die Damen des SC kämpften weiter und konnten sich so einige gute Chancen erarbeiten, die aber nicht verwertet werden konnten. So ging es mit einem 0:5 Rückstand in die Kabine. Hier hieß es: Kraft tanken, sammeln und mit neuem Kampfgeist in das letzte Drittel starten.

Das dritte Drittel begann nun leider gleich wieder mit einem Tor für Hügelsheim. Kurz darauf mussten die Damen aus Bietigheim den zweiten Wechselfehler an diesem Abend verschmerzen, aber auch diese zwei Minuten in Unterzahl konnten durch starke defensive Leistung und gute Arbeit der Torfrau Jana Läpple unbeschadet überstanden werden. Unser Team versuchte nun weiter alles daran zu setzten, den Hügelsheimerinnen den Weg zum Tor zu verbauen. Trotzdem musste die Bietigheimer Torhüterin noch zwei Mal hinter sich greifen und damit war das Spiel endgültig entschieden. Die Bietigheimer Damen gingen mit einer 0:8 Niederlage vom Eis, waren sich aber dennoch bewusst, dass sie auf Grund fehlender Schlüsselspielerinnen ihr Bestes auf dem Eis gegeben haben.

0:8 (0:1/0:5/0:8) S.K.

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger