Häufig gestellte Fragen zur Eishockey-Laufschule

1. Wie alt muss man sein, um an der Eishockey-Laufschule teilnehmen zu können?

Je früher desto besser. Eishockey ist eine der anspruchsvollsten Sportarten der Welt, daher können die Kinder schon mit etwa dreieinhalb Jahren zu Laufschule kommen. In der Regel sagt man vier ist das optimale Alter um mit dem Schlittschuhlaufen zu beginnen.

 

2. Gibt es eine Altersgrenze für die Teilnahme?

Ja, diese liegt bei 8 Jahren. Das Einstiegsalter liegt also zwischen 4 und 8 Jahren. Ein späterer Einstieg ist nicht zu empfehlen, da die Leistungsunterschiede zwischen einem beispielsweise 10jährigen Anfänger und einem 10jährigen der seit seinem 4. Lebensjahr Schlittschuh läuft zu groß sind.

 

3. Muss man für die Teilnahme an der Eishockey-Laufschule Schlittschuhlaufen können?

Nein! Die Laufschule ist der richtige Ort, um Schlittschuhlaufen zu lernen.

 

4. Wann findet die Eishockey-Laufschule „Cool Kids on Ice“ statt?

Regelmäßig dienstags und donnerstags von 15:00 bis 15:45 Uhr. Sonntags von 8:30 bis 9:15 Uhr. In den Ferien und an Feiertagen findet die Laufschule nicht statt.

 

5. Wann startet die Laufschule in die Saison?

Immer dienstags in der zweiten Woche nach den großen Sommerferien geht es wieder aufs Eis.

 

6. Wann findet die letzte Laufschule in der Saison 2017/18 statt?

Am Donnerstag, 22. März 2018.

 

7. Benötigt man eine Ausrüstung für die erstmalige Teilnahme?

Schlittschuhe können geliehen werden. Fahrradhelm, Ellenbogen- und Schienbeinschoner sowie Handschuhe sollten mitgebracht werden.

 

8. Was kostet die Teilnahme an der Laufschule?

Die ersten 3 Teilnahmen sind kostenfrei, quasi ein „Schnuppern“. Diese drei Teilnahmen müssen nicht direkt aufeinander folgen. Anschließend kostet die Teilnahme monatlich pauschal 15€. Hierbei spielt es keine Rolle, ob an jedem Termin oder nur an vereinzelten Terminen teilgenommen wird.

 

9. Muss für die Teilnahme an der Laufschule in den Verein eingetreten werden bzw. Mitgliedsbeitrag bezahlt werden?

Weder noch. Die Kosten sind über die 15€ komplett abgedeckt. Sobald der Wechsel von der Laufschule in die U8 erfolgt werden Sie von den Betreuern der U8 über die nächsten Schritte aufgeklärt.

 

10. Warum ist der (sportliche) Aufbau der Laufschule unter der Woche (Dienstag und Donnerstag) anders als am Sonntag?

Unsere Trainer sind nicht nur für die Laufschule zuständig sondern betreuen jeweils mindestens eine Mannschaft im Spielbetrieb des Steelers Nachwuchs. Dieser Spielbetrieb findet ausschließlich an Wochenenden statt. Daher sind wir froh, dass überhaupt die Möglichkeit besteht sonntags die Laufschule mit professioneller Betreuung anzubieten.

 

11. Wer legt fest in welcher Gruppe mein Kind eingeteilt ist?

Die Kids werden während der Einheit von den zuständigen Trainern dem Könnensstand entsprechend in die jeweilige Gruppe eingeteilt.

 

12. Wann ist mein Kind bereit, um in die U8 zu wechseln?

Der Übergang zur nächsten Übungsgruppe, den Boxters, ist fließend. Sobald ein Kind im Rahmen der Laufschule unterfordert zu sein scheint, wird es nach Rücksprache mit den Eltern von den Trainern bei den Boxters (U8) eingruppiert und kann sich dort weiterentwickeln.

 

13. Wer sind die verantwortlichen Trainer?

Die Eishockey-Laufschule wird von hauptamtlichen Trainer und Übungsleitern des SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. betreut. Unsere hervorragend ausgebildeten Trainer (bis zu A-Lizenz) gewährleisten altersgerechte Inhalte.

 

14. Warum bietet der Steelers-Nachwuchs eine Eishockey-Laufschule an?

Eishockey ist der coolste Sport der Welt, diese möchten wir den Kinds zeigen und sie für die schnellste Mannschaftsportart der Welt begeistern.