Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

Steelers-Talente bei der WM

Mit der Lisa Heinz (16 Jahre), Jennifer Miller (16 Jahre) und Annabella Sterzik (15 Jahre) vertreten gleich drei Spielerinnen aus dem Steelers-Nachwuchs die deutsch Farben bei der U18 Frauen-Weltmeisterschaft in Radenthein, Österreich.

Bereits am Montag ist die U18 Frauen-Nationalmannschaft einem 5:1 Sieg gegen Aufsteiger Dänemark erfolgreich in das Turnier gestartet. Mit an Bord des 20-köpfigen Kaders drei Spielerinnen, die in der für den Steelers-Nachwuchs auf Tore jagt gehen. Der SC Bietigheim stellt damit, zusammen mit dem EC Bad Tölz, das größte Spielerinnenkontingent bei dieser WM. Lisa Heinz und Jennifer Miller spielen für das U17 Bundesliga-Team der Steelers, Annabella Sterzik kämpft mit der Steelers-U15 um die Süddeutsche-Meisterschaft.

In der Nationalmannschaft zählt Lisa Heinz zu den erfahrenen Spielerinnen, sie bestritt schon in der vergangenen Saison das WM-Turnier in Russland. Dort ist die Mannschaft aus der Weltgruppe in die Division 1 abgestiegen. „In diesem Jahr wollen wir den Abstieg wettmachen und unbedingt wieder zurück in die Weltgruppe“ berichtet Lisa Heinz aus Radenthein.

Bisher läuft es sehr gut für das U18-Nationalteam. Auch das zweite Turnierspiel am Mittwochabend konnte gewonnen werden. Mit 5:0 wurde Gastgeber Österreich besiegt. Für die Bietigheimerinnen ein sehr erfolgreiches Spiel. So konnte Annabella Sterzik, die auch die jüngste Spielerin im Kader ist, auf Vorlage von Jennifer Miller, das 1:0 erzielen. Also eine Bietigheimer-Coproduktion die den ersten Treffer markierte. Und auch am zweiten Treffer war eine Bietigheimerin beteiligt. Lisa Heinz bereitete das 2:0 durch Lilli Welcke vor. Die weiteren Tore erzielten Luisa Welcke, Franziska Klinger und Sarah Kubicek.

Gestern besiegte das Team die Ungarinnen mit 3:2 n.V.. Mit 8 Punkten und 13:3 Toren führt Deutschland damit weiterhin die Tabelle an.

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger