Newsdetail

5. Sterne Header klein

Steelers-Nachwuchs wird von alwa-Stiftung unterstützt

Mit 10.000€ fördert die Stiftung den Nachwuchs-Eishockey der Steelers.

Im Rahmen des DEL2-Heimspiels der Bietigheim Steelers gegen die Ravensburg Towerstars am vergangenen Sonntag überreichte Geschäftsführer der alwa-Mineralbrunnen, Gerhard Kaufmann, dem Steelers-Präsident Christoph Heinzmann einen symbolischen Scheck über 10.000€. Seit Jahren fördert die alwa-Stiftung die Jugendarbeit des SCs finanziell. Mit Hilfe der Spende kann unter anderem der international hochklassige alwa-cup, ein Nachwuchsturnier der U13-Altersklasse, finanziert werden.

Gerhard Kaufmann, Geschäftsführer alwa Mineralbrunnen GmbH: „Die alwa-Stiftung unterstützt Projekte in Kultur, Gesellschaft und Sport. Die Förderung des Steelers-Nachwuchses und damit die Förderung speziell der Jugend ist uns ein besonderes Anliegen und wir freuen uns einen Teil zur Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen beitragen zu können.“

Gregor Rustige, Vereinsmanager SC Bietigheim: „Unsere Nachwuchsarbeit hat sich in den letzten Jahren stetig verbessert. Sowohl die Anzahl der eishockeytreibenden Kids als auch die Qualität der Ausbildung ist gestiegen. Dies ist nur durch den Einsatz anerkannter und zertifizierter Nachwuchstrainer möglich. Ohne die Unterstützung der alwa-Stiftung wäre dies nicht darstellbar.“

Christoph Heinzmann, Präsident SC Bietigheim: „Ein großes Dankeschön an Herrn Kaufmann. Seit Jahren unterstützt die alwa-Stiftung unseren Steelers-Nachwuchs. Diese Unterstützung ist nicht nur eine Investition in den Eishockey-Sport, sondern auch Eine in die soziale und gesellschaftliche Ausbildung unserer Jugend.“

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger