Newsdetail

5. Sterne Header klein

Rupert Meister wird Sportlicher Leiter des Bietigheimer Eishockey-Nachwuchses

Mit Stolz können wir heute die Verpflichtung von Rupert Meister vermelden.

Der SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. gibt hiermit die Verpflichtung von Rupert Meister bekannt. Rupert Meister wird ab der kommenden Saison Sportlicher Leiter des Nachwuchsbereichs des SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. und übernimmt außerdem die Chef-Trainerposition der U20 DNL-Mannschaft (Deutsche Nachwuchs Liga).

Christoph Heinzmann, Präsident SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V.:
„Wir sind überglücklich Rupert Meister für den Bietigheimer Eishockey-Nachwuchs gewinnen zu können. Für unseren verhältnismäßig jungen Verein ist das ein Meilenstein. Die Verpflichtung eines solchen Fachmanns zeigt, dass wir in den vergangenen Jahren den Eishockey-Standort Bietigheim-Bissingen nicht nur im Profibereich sondern vor allem auch im Nachwuchsbereich weiterentwickelt und professionalisiert haben. Mit Rupert Meister möchten wir uns sportlich nochmals verbessern damit wir langfristig zu den 10 besten Nachwuchsvereinen in Deutschland gehören. Rupert Meister wird in der Rolle des Trainers der U20 direkten Einfluss auf die Entwicklung der jungen Talente des Steelers-Nachwuchs nehmen und diese auf den Profibereich vorbereiten. In der Rolle des Sportlichen Leiters wird er den roten Faden für den gesamten Nachwuchsbereich festlegen.“

Rupert Meister:
„Die Verantwortlichen des SC Bietigheim, deren Engagement, Vision und die bisher geleistete Arbeit, haben mich vollends überzeugt.

Ich freue mich ein Teil der Steelers-Familie zu sein, insbesondere auf die ungemein spannende Herausforderung in einem professionellen Umfeld die Zukunft mit zu gestalten.“

Gregor Rustige, Vereinsmanager SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V.:
„Wir sind sehr stolz über die Verpflichtung von Rupert Meister. Mit Rupert Meister möchten wir nun den nächsten Schritt gehen und den Eishockey-Nachwuchs in Bietigheim gezielt weiterentwickeln. Mit Rupert Meister wollen wir an unserer Mission - Wir fördern Leistung und Breitensport – festhalten und sind überzeugt, dass wir unsere Vision, den 5. Stern im Zertifizierungsprogramm des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zu erreichen sowie unserem Nachwuchs eine verbesserte Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport zu ermöglichen, gemeinsam erreichen können.“

Informationen zu Rupert Meister:
Rupert Meister, geboren am 11. März 1965 in Landshut, begann seine überaus erfolgreiche Eishockey-Torhüterkarriere beim EV Landshut. Mit dem EV Landshut wurde er 1983 Deutscher Meister. Er nahm als aktiver Sportler an Europa- und Weltmeisterschaften teil und spielte unter anderem für die Eisbären Berlin, die Augsburg Panther und die Frankfurt Lions in der DEL. Seine aktive Karriere beendete er im Jahr 2000. In diesem Jahr konnte er die Trainer A-Lizenz erwerben und stieg als Trainer der DNL-Mannschaft in Landshut ein. Seine Trainerkarriere führte Ihn nun über Hospitationen in der NHL bei den Anaheim Ducks und den Los Angeles Kings, Tätigkeiten für den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) sowohl im Nachwuchs als auch im Aktivenbereich, und Stationen bei den Kölner Haien und dem SC Bern nun nach Bietigheim.

Trainerstationen:
2000/2001       EV Landshut DNL Cheftrainer
2001/2003       DEB Trainer & Torwarttrainer
2003/2004       Kassel Huskies DEL Co-Trainer
2004-2010       Kölner Haie, DEL Cheftrainer, DEL Co-Trainer, DNL Cheftrainer, Tohütertrainer
2010-2014       SC Bern, Torhütertrainer, NLA Co-Trainer, Novizen Cheftrainer
2014-2019       EV Landshut DNL Cheftrainer

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger