Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

Licht und Schatten für die Steelers U17 in der EBW-Runde


Am letzten Wochenende standen zwei Heimspiele für die U17 in der EBW-Liga auf dem Plan.

Im Freitagabend-Spiel war die Mannschaft des Mannheimer MERC zu Gast in der EgeTrans- Arena. Die erste Begegnung hatten die Steelers in Mannheim klar mit 0:4 für sich entscheiden können und die Mannheimer hatten sich für dieses Spiel viel vorgenommen. Das erste Drittel gestaltete sich recht ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, die jedoch keine der Mannschaften für sich nutzen konnte.
So ging es mit einem torlosen 0:0 in die erste Pause.
 
Im zweiten Drittel scheiterten die Steelers immer wieder an den kämpferisch agierenden Mannheimern und so waren es die Gäste, die innerhalb weniger Minuten zweimal die Abwehr und Goalie überwinden und mit einem 0:2 in die zweite Drittelpause gehen konnten.
 
Im Schlussdrittel gelang es den Hausherren nicht, ihre Aktionen erfolgreich umzusetzen und so eine Ergebniskosmetik vorzunehmen. Die MERC´ler blieben ihrer aggressiven Linie treu und legten weitere Treffer nach. Bietigheim fand überhaupt nicht mehr ins Spiel und konnte wenig entgegensetzen. Somit gelang den Gästen aus Mannheim die Revanche und die glücklosen Steelers mussten sich am heutigen Tag mit 0:5 geschlagen geben.
Bietigheim 0:5 MERC Mannheim (0:0 / 0:2 / 0:3)
Strafzeiten Bietigheim + 12 / MERC Mannheim + 10
 
 
Am Samstag kam es dann zum ersten Aufeinandertreffen mit den Pforzheim Bisons. Beide Mannschaften traten mit einem recht kleinen Kader an. Von Beginn an zeigte sich, dass die Gäste dem schnellen Spiel der Steelers nicht gewachsen waren und so musste der Goalie der Bisons bereits in den ersten 20 Minuten gleich mehrfach hinter sich greifen. Mit einem deutlichen 10:0 endete das erste Drittel.
 
Nach der Pause ließen es die Steelers etwas langsamer angehen und nahmen etwas Tempo heraus. Den tapfer kämpfenden Pforzheimern gelang es trotzdem nicht, die Bietigheimer Abwehr oder den Goalie zu überwinden. Sie schafften es aber dennoch, den einen oder anderen Angriff erfolgreich abzuwehren und so mussten sie in diesem Drittel lediglich 4 Gegentreffer hinnehmen.
 
Im Schlussdrittel schwanden dann die Kräfte der Gäste immer mehr und die Steelers kamen wieder in Fahrt. Es folgten einige schön herausgespielte Treffer oder auch erfolgreich abgeschlossene Einzelaktionen und letztendlich mussten sich die Bisons in einem fairen Spiel mit einem deutlichen 27:0 geschlagen geben.
Bietigheim 27:0 CfR Pforzheim (10:0 / 4:0 / 13:0)
Strafzeiten Bietigheim + 0 / CfR Pforzheim + 2
 
    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger