Newsdetail

5. Sterne Header klein

Jungs und Mädels, dafür verdient ihr Respekt!

Die letzten Wochen liefen leider nicht wirklich gut für die U16, so setzte es einige sehr bittere Niederlagen gegen die Meisterschaftskandidaten aus Kaufbeuren und Mannheim.

Trotz der guten Vorstellung gegen Rosenheim, verlor man in Kaufbeuren zweimal sehr deutlich mit 18:3 und 13:2. Auch gegen die Jungadler gab es einfach nichts zu holen, während das erste Spiel noch recht gut verlief und die Niederlage mit 0:7 noch in einem akzeptablen Rahmen lag, konnte man am Folgetag das offensive Bollwerk aus Mannheim einfach nicht stoppen und musste so eine herbe 1:20 Niederlage hinnehmen. Trotz dieser Ergebnisse ist es dem Team nicht hoch genug anzurechnen, mit wie viel Ehrgeiz und Motivation sie weiterhin zu Werke gehen.

Am vergangenen Wochenende war die U16 dann zu Gast beim ERC Ingolstadt.

Dort verkaufte sich das Team sehr gut, so konnte man im ersten Drittel des ersten Spiels eines der besten Drittel der Saison zeigen. Voll konzentriert und eng am Gegner stehend ließen die Steelers kaum Chancen der Ingolstädter zu und kamen selbst durch einen schön ausgespielten Konter zur verdienten 1:0 Führung, die sie dann auch mit in die Kabine nehmen konnten. Gleich zu Beginn des mittleren Abschnitts kassierte man dann den Ausgleich, der für die Steelers wie Gift war, denn man kam nicht mehr wirklich ins Spiel und musste drei weitere Treffer zum 4:1 hinnehmen. Auch das dritte Drittel begann direkt mit einem Tor der Ingolstädter, was ein Aufraffen der U16 weiter erschwerte, sodass man letztendlich eine 9:1 Niederlage hinnehmen musste.

Im zweiten Spiel am Sonntag stellte die Mannschaft dann erneut ihren Charakter unter Beweis und gestaltet ein Spiel auf Augenhöhe. Trotz einer sehr engagierten und kämpferischen Leistung, lag man nach dem ersten Durchgang mit 2:0 zurück. Auch im zweiten Drittel erzielten die Hausherren zwei weitere Tore und erhöhten auf 4:0. Dabei steckte die Mannschaft noch lange nicht auf und erzielte schließlich den durchaus verdienten Anschlusstreffer zum 4:1. Im Schlussabschnitt konnte unsere U16 dann noch einmal eine Schippe drauflegen und war einem weiteren Treffer viel näher als die Gastgeber. Mit einer großen Energieleistung kämpfte unser Team bis zur Schlusssirene und ließ keinen weiteren Treffer zu, so dass das Spiel mit 4:1 für Ingolstadt endete.

Es ist einfach nur bemerkenswert, wie sich unsere Jungs und Mädels jedes Mal erneut motivieren und immer Alles geben. Dafür habt ihr unseren Respekt verdient!

Macht weiter so, eure Zeit wird kommen!

Auf geht’s Steelers U16!

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger