Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

Lastminute-Sieg im Ellental - 2:1 gegen Eppelheim

Ein Spiel auf Messers Schneide, zwei starke Torhüter mit klasse Paraden und zum Ende ein Arbeitssieg für den Spitzenreiter aus Bietigheim.

Eppelheim trat am Samstag mit gut drei Reihen im Ellental an und zeigte ab dem Anpfiff eine starke, aber sehr defensiv ausgerichtete Leistung. Bietigheim machte das Spiel und die Eppelheimer Eisbären konterten, wenn möglich. Nach mehreren Angriffen der Hausherren kam der Gast einmal vor das Tor von Viktor Laveuve und wurde umgehend belohnt (0:1).

Bietigheim machte unbeirrt weiter und versuchte, den Ausgleich auf die Stadionuhr zu bekommen. Da es aber in den ersten 20 Minuten an Konsequenz und absolutem Willen fehlte, blieben die Gastgeber bis zu ersten Pause torlos.

Jakob Vostarek hatte während dieser Pause einiges mit seinen Mannen zu klären und erwartete für das nächste Drittel ein anderes Gesicht seiner Jungs. Diese versuchten, die taktische Marschroute umzusetzen und kamen durch einen der vielen Angriffe in der 29. Minute zum längst überfälligen Ausgleich. Lukas Traub und Andy Hilse hatten Eric Freeburg schön in Szene gesetzt (1:1). Ein starker Gästekeeper ließ sich lange Zeit nicht überwinden und auch der Schlussmann der Amateure zeigte Eishockey auf sehr hohem Niveau. So änderte sich im Mittelabschnitt nichts mehr an dem bereits erwähnten Spielstand.

So war allen klar, der Schlussakkord musste über Sieg oder Niederlage entscheiden. Bietigheim machte weiter das Spiel und die Eisbären blieben kühl, verteidigten ihre Basis und schwärmten nur gelegentlich aus in Richtung Tor von Viktor Laveuve. Als sich das Publikum schon auf eine Punkteteilung und das Penalty-Schießen eingestellt hatte, kam Lars Heintz aus dem Nichts und tauchte neben dem Kasten der Eisbären auf. 61 Sekunden vor Ende der Partie versenkte der sympathische Verteidiger die Hartgummischeibe im Tor der Gäste (2:1). Kapitän Vostarek durfte sich beim Siegtreffer als Vorlagengeber markieren lassen.

Mit diesem Sieg sind die Amateure definitiv Hauptrundenerster und können nicht mehr vom Thron gestoßen werden. In den letzten beiden Begegnungen gegen Stuttgart und Heilbronn können die Ellentaler es gelassen angehen lassen und sich in Ruhe auf die Endrunde vorbereiten. Das letzte Heimspiel der Hauptrunde findet am Sonntag, 17.02.2019 um 17:00 Uhr in der EgeTrans Arena statt. Gegner sind dann die Eisbären Heilbronn.

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger