Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

U15 grün mit gemischtem Doppelwochenende

Unsere U15 grün hatte am Wochenende zwei Partien auf dem Spielplan. Am Samstag, dem 16.02. ging es nach Rosenheim, am Sonntag, dem 17.02. war der ERC Ingolstadt im Ellental zu Gast.

Nach einem starken Gastspiel im Schwenningen vor zwei Wochen, das leider nicht mit einem Sieg gekrönt werden konnte, und einem desaströsen Auswärtsspiel in Landshut am letzten Samstag, über das hier ein Mantel des Schweigens bereitet sein soll, zeigte sich unsere Mannschaft auch an diesem Wochenende wieder mit stark schwankender Leistung.

Zunächst am Samstag also Rosenheim. Wir erinnern uns, die Partie in der letzten Saison dort wäre fast dem Schneechaos zum Opfer gefallen. Auch in diesem Jahr waren die Verkehrsgötter nicht hold, die Anreise verzögerte sich, so dass unsere Young Steelers erst 40 Minuten vor dem geplanten Bully im Emilo-Stadion ankamen. Die erste Scheibe fiel dementsprechend mit etwas Verspätung. Rosenheim kam mit viel Schwung in die Partie, unseren Jungs merkte man die fünfstündige Busfahrt deutlich an. Viel zu passiv absolvierten sie das erste Drittel, das folgerichtig mit 1:0 abgegeben werden musste.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts kamen sie besser in die Partie und fanden ihren Kampfgeist wieder. Zwar fiel zunächst noch ein Treffer für Rosenheim, aber dann eroberten sich unsere Young Steelers die Partie und kämpften sich bis zum Pausenpfiff auf ein 2:2 unentschieden heran. Auch im dritten Drittel konnten sich unsere Jungs Vorteile erarbeiten und erzielten den Führungstreffer. Leider fiel aber in einem schwachen Moment wieder der Ausgleich, der auch bis zum Ende auf der Uhr blieb.

Seit dieser Saison gibt es auch in der Runde um die Süddeutsche Meisterschaft kein Unentschieden mehr. Es kam also zum finalen Penalty-Schiessen. Hier zeigten sich unsere Schützen souverän und unser Goalie unschlagbar. Bereits nach vier Penalties konnten die Ellentäler jubeln. Die gewonnenen zwei Punkte reichten nicht, um mit Rosenheim den Tabellenplatz zu tauschen, aber der Sieg war hochverdient und ließ unsere Jungs selbstbewusst auf die nächste Partie schauen.

Mit Ingolstadt empfingen wir am Sonntag eine der stärksten Mannschaften der Runde auf unserem Eis. Zunächst war den Young Steelers das breite Kreuz vom Vortag deutlich anzumerken. Sie zeigten keine Scheu vor dem starken Kontrahenten und boten mächtig Paroli. Das hielt allerdings leider nicht lange vor. War es die lange Fahrt und der wenige Schlaf? Kaufte ihnen der technisch gute Auftritt der Gegner den Schneid ab? Fakt ist – jedes Drittel musste mit einem Tor verloren gegeben werden. Am Ende stand ein 0:3 auf der Uhr. Bitter, aber nicht unverdient.

Das Wochenende in Zahlen:
Rosenheim – Bietigheim 3:4 n.P. (1:0, 1:2, 1:1)
Bietigheim – Ingolstadt 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)

Da geht noch was. Vier Spiele warten noch auf uns. Go Steelers!

Besten Dank an den Bildermacher Jens Körner für die großartigen Fotos vom Sonntagsspiel.
Mehr davon gibt's hier: https://www.facebook.com/687285438038732/posts/1718143588286240/?sfnsn=mo

Uli Herz

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger