Newsdetail

5. Sterne Header klein

Überzeugende Vorstellung der U13 zum Abschluss der Einfachrunde in der A-Gruppe gegen

Einen Tag nach dem Heimspiel gegen Freiburg war am 27. Oktober 2019 Mannheim zu Gast in der Ege-Trans Arena. Dies war gleichzeitig das letzte Spiel der Einfachrunde in der A-Gruppe des EBW für die Bietigheimer U13.

Zu Spielbeginn bot sich den Zuschauern zunächst eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen auf Seiten der Hausherren. So dauerte es bis zur 5. Minute, bis Bietigheim die erste gute Chance hatte. Der Gästetorwart hielt sein Tor jedoch sauber. Es sollten nochmals gut zwei Minuten vergehen, bis die Young Steelers nach einem sehenswerten Angriff aus dem eigenen Drittel heraus die Scheibe zum 1:0 im Gästetor unterbringen konnten. Knapp zehn Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 2:0, quasi Sekunden nachdem eine eigene Unterzahlsituation gut überstanden wurde. Auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten – in der 19. Minute waren jedoch der Pfosten und etwas Glück auf Seiten der Bietigheimer. So ging es in die Drittelpause nach einem Spiel, das von beiden Mannschaften auf gutem Niveau geführt wurde.

Im zweiten Drittel setzte sich das intensive Spiel fort und es dauerte fünf Minuten zum nächsten Tor – wieder waren die Steelers erfolgreich und konnten eine Druckphase vor dem Mannheimer Tor zum 3:0 ausnutzen. Nach fünf Minuten wurde durch schöne Kombinationen um das Mannheimer Tor herum gespielt und erfolgreich zum 4:0 abgeschlossen. Knapp drei Minuten später nutzten dann die Gäste, die sich keineswegs aufgaben, Konfusion vor dem Bietigheimer Tor zum Anschlusstreffer. Es ging jetzt hin und her und keine Minute später führte ein Bietigheimer Alleingang, der zunächst beim Torwart sein Ende fand, zum 5:1. Der Puck, der vor dem Schoner des Torwarts frei liegen blieb, fand einen dankbaren Abnehmer. Wieder durch Nachsetzen vor dem Tor konnten die Hausherren knapp zwei Minuten vor Drittelende auf 6:1 erhöhen. Mit zunehmender Zeit im zweiten Drittel wurde Bietigheim die überlegene Mannschaft, wobei die Mannheimer Goalies immer wieder ihre Klasse unter Beweis stellen konnten.

Nach gleichem Muster fand das Spiel seine Fortsetzung im letzten Drittel. So fiel bereits in der 40. Minute das 7:1, nachdem sich die Bietigheimer vor dem Mannheimer Tor festsetzen konnten. Nicht einmal eine Minute später folgte dann aus einer ähnlichen Situation heraus das 8:1. Die Mannheimer kamen in der 45. Minute noch zu einem weiteren Anschlusstreffer in eigener Unterzahl, als die Young Steelers für einen Moment den Puck und den Gegner nicht richtig unter Kontrolle brachten. Dies war gleichzeitig das letzte Tor im Spiel.

Das Spiel stellt gleichzeitig den Schlusspunkt einer äußerst erfolgreichen Einfachrunde dar, bei dem insgesamt nur ein Punkt gegen Stuttgart abgegeben wurde und alle anderen Spiele zum Teil deutlich gewonnen wurden. Der erste Platz in der Tabelle, der bereits vor den beiden letzten Spielen fest stand, war das logische Ergebnis. Spielerisch war in den letzen beiden Partien eine kontinuierliche Verbesserung zu erkennen. Jetzt warten neue Aufgaben in Franken und Bayern, auf die sich die Bietigheimer U13 freuen darf...

SC Bietigheim-Bissingen vs. Mannheimer ERC 8:2 (2:0 / 4:1 / 2:1), Strafen 6 - 6

PE

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger