Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

U13 Kantersieg gegen den EVR

Pünktlich um 13:00 Uhr wurde am Sonntag, den 27.01.2019 der Puck von den beiden Unparteiischen im Spiel der Bayernrunde gegen den Nachwuchs des EV Ravensburg freigegeben. Am Vortag hatten die Youngsters aus Bietigheim bereits 3 Punkte ins Ellental geholt und wollten dies nun auch gegen die Oberschwaben erreichen, nachdem man im Hinspiel in Ravensburg einen  Punkt hatte liegen lassen müssen.

Die Youngsters begannen die Partie hoch motiviert und drängten die in blau spielenden Ravensburger von Anfang an ins eigene Drittel. Der erst Torjubel ließ somit nicht lange auf sich warten. Ein Abpraller vor dem Ravensburger Tor wurde in der 5. Spielminute eiskalt vom Bietigheimer Stürmer im Netz versenkt. Bereits zwei Minuten später jubelten die Grünen nach einem schönen Pass von schräg hinter dem Tor auf den im Slot lauernden Mitspieler, der dem Torwart keine Chance gab und den Puck mit Wucht in die Maschen drosch. Nach 7 Minuten stand es damit 2:0. Nach einer kurzen Nachlässigkeit in der bis dahin stabil stehenden Bietigheimer Abwehr konnte Ravensburg auf 2:1 verkürzen. Die Bietigheimer Jungs ließen sich vom Gegentreffer jedoch nicht beeindrucken, sondern kontrollierten das Spiel mit präzisem Passspiel, das nun von Minute zu Minute besser wurde. In der 15. Spielminute belohnten sich die Jungs nach einem sehenswerten Zuspiel mit dem längst fälligen 3:1 und bauten den Vorsprung in der 19. Minute weiter zum 4:1 aus. In der 20.Spielminute zeigten die Youngsters dann noch einmal wie schön Eishockey sein kann und schlossen nach direktem Passspiel zum 5:1 ab.

Das zweite Drittel begann ähnlich furios wie das erste. Schon nach 40 Sekunden musste der Ravensburger Goalie nach einem gelungenen Angriff wieder hinter sich greifen (6:1). 4 Minuten später versenkte ein Bietigheimer Spieler nach einem hart hereingespielten Pass seines Mitspielers erneut den Puck unhaltbar im Tor der Oberschwaben zum 7:1. Nach dieser Aktion konnte im Mitteldrittel jedoch keine der beiden Mannschaften mehr den Puck im gegnerischen Tor unterbringen.

Im Schlussdrittel setzten die jungen Steelers dann noch einmal ein Ausrufezeichen. Mit kontrolliertem Passspiel brachten sie die Scheibe immer wieder vor das gegnerische Tor, was in der  neunten Spielminute erstmals belohnt werden sollte, als einer der Youngsters aus einer tumultartigen Szene heraus den Puck aus kurzer Distanz im Ravensburger Tor zum 8:1 unterbrachte. Nach einem schnellen Konter in der 14. Spielminute hieß es bereits 9:1.  Zwar konnte Ravensburg noch in derselben Minute einen Achtungserfolg in Form eines weiteren Tores zum 9:2 erzielen. Schon zwei Minuten später war es jedoch das Team in grün, das nach gelungenem Aufbau und schönem Anspiel vor dem Tor zum 10:2 erhöhte. Nach einem harten Pass vor das Tor, den der Mitspieler genau durch die Beine die Beine des Keepers ablenkte waren es ca. 1 Minute später wieder die Bietigheimer Jungs, die jubeln durften. Den Schlusspunkt setzten ebenfalls die Hausherren. Nach einem  Pass von der linken Seite durch den Slot stand der Mitspieler goldrichtig am freien Eck und schob die Scheibe zum 12:2 ein. Damit holten die jungen Steelers den 5. Sieg im 5. Heimspiel und bleiben zu Hause weiterhin ungeschlagen.

Ergebnis: 12:2 (5:1/2:0/5:1)      

AP

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger