Newsdetail

5. Sterne Header klein

Spielberichte U13

Am vergangenen Wochenende traf die U13 weiß auf Heilbronn und die U13 grün auf Schwenningen. Hier geht es zu den Spielberichten.

Heimspiel in der EBW B-Runde gegen Heilbronn am 21. September 2019

Bedingt durch den komplizierten Spielmodus bei der Altersklasse U13 des EBWs traf mit Bietigheim (weiss) gegen Heilbronn (blau) quasi eine B-Mannschaft mit 4 Blöcken auf eine A-Mannschaft mit 3 Blöcken.

Gleich zu Spielbeginn konnte Bietigheim durch eine schöne Kombination nach nur zehn Sekunden in Führung gehen. Im Anschluss entwickelte sich ein etwas ungeordnetes Spiel beider Mannschaften, das von vielen Puckverlusten, Fehlpässen und hektischen Einzelaktionen geprägt war. Dies war nicht weiter verwunderlich, da viele Spieler zum ersten Mal auf das Großfeld spielten. Immer wieder konnten Spieler aus Heilbronn relativ unbedrängt durch die Bietigheimer Abwehr tanzen und kamen frei zum Abschluss. Aus diesen Einzelaktionen resultierten dann die folgenden Treffer der Heilbronner in den Minuten 4 und 10, sowie vor der Pause, so dass die Gäste am Ende des ersten Drittels mit 3:1 Toren vorne lagen.

Im zweiten Drittel setzte sich das Geschehen nach gleichem Muster fort. Beide Mannschaften spielten jetzt aber sichtlich geordneter und passten sich den Puck besser zu als noch im ersten Drittel. Insbesondere die jüngeren Spieler der Bietigheimer fanden sich zunehmend besser auf dem Großfeld und im Spiel zurecht. Trotzdem konnten die erfahreneren Heilbronner immer wieder Fehler in der Abwehr der Young Steelers zu Treffern in der 23. und 30. Minute und quasi in einem Doppelschlag in Minute 32 nutzen und so ihren Vorsprung auf 2:7 Tore aus Bietigheimer Sicht weiter ausbauen.

Im dritten Drittel ging plötzlich ein Ruck durch die Bietigheimer U13 und sie konnte die Qualität in ihrem Spiel nochmals steigern. So schaffte sie es, keine weiteren Gegentore mehr zuzulassen und gleichzeitig innerhalb von weniger als 10 Minuten im letzten Drittel selber Tor um Tor zu erzielen, bis es nur noch 6:7 stand. Die letzten Minuten warfen die Steelers nochmals alles nach vorne und kamen zu einigen gut platzierten Schüssen auf das Tor der Heilbronner. Der Heilbronner Goalie konnte jedoch mit schönen Paraden den nicht unverdienten Sieg der Gäste sichern.

Das Spiel wurde insgesamt sehr fair geführt, so dass es im Verlauf des gesamten Spiels nur drei kleine Strafen gab, die unter dem Begriff „harmlos“ abgehakt werden konnten. Insgesamt verdient die Leistung der Bietigheimer Mannschaft gegen einen starken Gegner auf jeden Fall Anerkennung!

SC Bietigheim-Bissingen vs. Heilbronner EC 6:7 (1:3 / 1:4 / 4:0), Strafen 4 - 2

 

 

Auswärtsspiel in der EBW A-Runde gegen Schwenningen am 22. September 2019

Nach dem knappen Spiel am Samstag durfte Bietigheim in „grüner Formation“ zum U13 A-Runden Spiel gegen Schwenningen in den „tiefen“ Schwarzwald fahren. Das erste Spiel gegen Schwenningen war, wohl dem Saisonbeginn geschuldet, noch etwas „holprig“ gewonnen worden. Nun konnte gleich zu Beginn des Spiels in der Bietigheimer Mannschaft eine gewisse Entwicklung beobachtet werden. Es wurde deutlich mehr Mannschaftsspiel praktiziert, die Abstimmung passte besser und die Anzahl der Einzelaktionen war im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen deutlich verringert.

Im ersten Drittel konnte bereits einer der ersten von den Young Steelers vorgetragenen Angriffen nach Passspiel zum 1:0 erfolgreich abgeschlossen werden. Nun dauerte es etwas, bis in der 9. Minute durch Nachsetzen vor dem Tor das 2:0 gelang. Dann war das Glück auf Bietigheimer Seite, als ein Schuss der Wild Wings deutlich hörbar nur den Pfosten traf. Das 3:0 für die Gäste aus dem Ellental erfolgte nur eineinhalb Minuten später mit einem Pass in den Slot, der durch einen gekonnten Schuss ins Netz verwertet wurde. Nachsetzen vor dem Tor in der 17. Minute und eine Reihe wichtiger Saves des Bietigheimer Goalies stellten den 4:0 Zwischenstand zur ersten Drittelpause sicher.

Im zweiten Drittel setzten die Bietigheimer das fort, was im ersten Drittel gut funktioniert hatte. Ein Konter und ein über mehrere Stationen vorgetragener Angriff führten in den Minuten 21 und 25 zu zwei weiteren Toren. Wieder hielt in den wenigen gefährlichen Schwenninger Angriffsaktionen der Goalie die „Null“ fest. Pausenstand 6:0 für Bietigheim!

Das letzte Drittel lief nach gleichem Muster weiter, wobei innerhalb der ersten zwei Minuten gleich drei Bietigheimer Treffer fielen und Eindruck bei den Gastgebern hinterließen. In der 53. Minute setzten die Young Steelers dann mit einem sehenswerten Angriff und dem letzten Tor zum 10:0 den Schlusspunkt.

Das eindeutige Ergebnis täuscht jedoch etwas darüber hinweg, dass auch die Schwenninger sich ihre Chancen erarbeiteten. Allerdings hatten die Bietigheimer Goalies einen „Sahnetag“ und hielten immer im richtigen Moment mit gutem Torwartspiel und exzellenten Paraden den Kasten sauber. Die Bietigheimer Kinder konnten einen guten Eindruck hinterlassen, da praktisch alle Tore aus Spielzügen heraus oder durch konsequentes Nachsetzen vor dem Tor erzielt wurden und die Defensivarbeit der Mannschaft über das gesamte Spiel hinweg nicht viel zuließ. Die U13 der Steelers findet sich langsam und macht Lust auf mehr...

Schwenninger ERC vs. SC Bietigheim-Bissingen 0:10 (0:4 / 0:2 / 0:4), Strafen 10 - 8

 

Die nächsten Spiele der U13 finden statt am

28. September 2019 ab 16:30 Uhr: Mannheimer ERC (blau) vs. SC Bietigheim-Bissingen (grün/A)

3. Oktober 2019 ab 11:00 Uhr: SC Bietigheim-Bissingen (weiss/B) vs. Zweibrücken

 

PE (&PH)

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger