Newsdetail

SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. Geschäftsstelle Steelers

Spielberichte der U13 vom Wochenende

Die Steelers U13 spielte am Wochenende in Stuttgart und in Heilbronn.

Erfolgreicher Ausflug auf die Waldau zum A-Rundenspiel am 5. Oktober 2019

In der A-Runde hatte die Bietigheimer U13 bereits gegen alle Mannschaften mindestens ein Spiel absolviert – bis auf Stuttgart. Im Hinblick auf die angestrebte Qualifikation zur Bayern-Runde ging es daher am 5. Oktober 2019 mit Spannung zum Spiel auf die Waldau.

Das erste Drittel begann für die Bietigheimer richtig gut und nach weniger als einer Minute fiel bereits das erste Tor für die Gäste. Eine weitere Passkombination führte in der achten Minute zum 2:0 bei Überzahl für die Steelers. Nach weniger als einer Minute konnte eine weitere Überzahlsituation zum 3:0 genutzt werden. Der Rest des ersten Drittels ergab dann keine weiteren Tore, wobei die Gäste aus dem Ellental mehr Spielanteile hatten.

Nach vier Minuten im zweiten Drittel fiel, ausgehend von einem Schuss von der blauen Linie, dann durch Verwerten des Abprallers das 4:0. Eine Minute später folgte das 5:0 nach schönem Passspiel. Bietigheim hatte zu diesem Zeitpunkt volle Kontrolle! Eine weitere starke Kombination hätte fast ein weiteres Tor gebracht, allerdings war diesmal deutlich hörbar die Latte im Weg. Gegen Ende des zweiten Drittels erhöhten die Steelers dann in eigener Unterzahl durch leidenschaftliches Nachsetzen vor dem Stuttgarter Tor auf 6:0. Dies war ein auch in dieser Höhe verdienter Pausenstand.

Im letzten Drittel ging die Bietigheimer Druckphase weiter und nach nur einer Minute stand nach leichter Konfusion in der Stuttgarter Abwehr ein 0:7 auf der Anzeigetafel. Insbesondere das gute Spiel der Bietigheimer vor dem Stuttgarter Tor war verantwortlich für die noch folgenden drei Tore. Den Schlusspunkt aus Gästesicht setzte dann eine Direktabnahme eines Passes quer über das Stuttgarter Drittel, die dem Heimgoalie keine Chance ließ. Spielstand zu diesem Zeitpunkt 11:0 für die Gäste - aber das Spiel war noch nicht vorbei! Die Bietigheimer Kinder wollten noch mehr Tore erzielen und fingen sich in den Minuten 49, 52 und 53 nach quasi dem gleichen Muster jeweils Stuttgarter Konter ein, die noch zur Ergebniskosmetik beitrugen.

Insgesamt lieferten die Bietigheimer ein gutes Spiel ab, bei dem durch alle Reihen hinweg zum Teil ein schönes Kombinationsspiel gezeigt, sowie meist der Mitspieler gesucht und gefunden wurde. Das nächste Spiel in der A-Runde ist dann am 20. Oktober 2019 das Heimspiel gegen den gleichen Gegner.


Stuttgarter EC (blau) vs. SC Bietigheim-Bissingen (grün) 3:11 (0:3 / 0:3 / 3:5), Strafen 12 - 16+10

PE & PH

 

Bietigheim U 13 B vs. Heilbronn U 13 A

Unsere U 13 B-Mannschaft (weiß) trat am 06. Oktober 2019 zum Rückspiel in der B-Runde in Heilbronn gegen die dortige A-Mannschaft an.

Das Spiel startete ausgeglichen und nach nur 3 Minuten konnten unsere Bietigheimer Jungs den Puck nach einer schönen Vorlage mitten ins Getümmel vor dem Tor einnetzen. Dies war etwas überraschend, weil im Heilbronner Tor ein echter Könner stand, der nicht vorhatte, auch nur ein einziges Mal in diesem Spiel hinter sich greifen zu müssen! Und somit gestaltete sich der Rest des ersten Drittels so, dass unsere Bietigheimer zwar viel Puckbesitz hatten, viel im Drittel von Heilbronn agierten und auch einige gute Schüsse auf das gegnerische Tor abgaben, diese aber vom Heilbronner Goalie ein ums andere Mal sehenswert abgewehrt oder gleich sicher gefangen wurden! Auf der anderen Seite wurde unsere Mannschaft von den schnellen Spielern aus Heilbronn immer wieder ausgekontert, was zu einer Packung von 6 Gegentreffern im ersten Drittel führte.

Das zweite Drittel sah ein ähnliches Spiel, die Jungs aus dem Ellental hatten durchaus viel Puckbesitz und drückten immer wieder aufs gegnerische Tor oder schossen von der blauen Linie aus, doch dann brachen die Heilbronner Jungfalken ihrem Namen gerecht werdend aus ihrem Drittel aus und waren vor unserem Tor auch effizient. Doch da es in Heilbronn einen Goaliewechsel gegeben hatte, war die Torausbeute im zweiten Drittel ausgeglichener und spiegelte eher den Spielverlauf wider – 5:3 war das Ergebnis aus Heilbronner Sicht.

Das dritte Drittel bot dann keine weitere Überraschung, beide Teams spielten teilweise schöne Pässe und Kombinationen oder zeigten gute und schnell vorgetragene Konter, was zu einem gerecht erscheinenden 4:3 im dritten Drittel für die Hausherren führte.

Bis kurz vor Schluss wurde die Partie fair und kameradschaftlich geführt. Um so unerklärlicher war es, dass ein Heilbronner Spieler beim Endstand von 15:7 eine Minute vor Schluss einen Steelers-Spieler mit dem Ellenbogen zum Kopf checkte, sodass dieser nach dem Check hart aufs Eis aufschlug und eine Gehirnerschütterung davontrug. Diese Aktion wurde von den Schiedsrichtern mit 5 min plus 20 min Strafe belegt.

HECB Heilbronn vs. SCB Bietigheim 15:7 (6:1 / 5:3 / 4:3)

Strafzeiten Heilbronn + 19 (+ 20) / Bietigheim + 8

 

PH & PE

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger