Newsdetail

5. Sterne Header klein

Steelers Frauen feiern zweite Meisterschaft in Folge

Am vergangenen Samstag, 15.02.2020, wurde um 13:30 Uhr in der Nebenhalle der SAP Arena das letzte Saisonspiel der Steelers Frauen gegen den Ligakonkurrenten aus Mannheim angepfiffen.

Innerhalb der ersten zehn Minuten des ersten Drittels, kämpften beide Mannschaften um das erste Tor. Auf beiden Seiten waren gefährliche Torchancen dabei, jedoch blieben beide Teams erstmal erfolglos. In der 10. Spielminute gelang es der Heimmannschaft in Führung zu gehen. Die Steelers Frauen versuchten alles, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Knappe fünf Minuten später, gelang dies unserer Nummer 15 Tanja Golebiowski.

Spannend verlief das erste Drittel weiter. Kurz vor Ende des 1. Drittels konnten die Mannheimerinnen das 2:1 erzielen.

Das 2. Drittel startete ähnlich wie das 1. Drittel – keine Tore in den ersten 10 Minuten. In der 31. Spielminute glich dann unsere Nummer 13 Jennifer Richter auf Vorlage von Sandra Westrich zum 2:2 aus. Leider konnte der Spielstand nicht gehalten werden, denn die dominierenden Mannheimerinnen versenkten innerhalb fünf Minuten zwei Mal die Scheibe im Tor der Bietigheimerinnen zum 4:2. 27 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels jubelten die Frauen des SC noch einmal durch den Treffer unserer Nummer 15 Tanja Golebiowski, auf Vorlage von Valesca Siebert (17) zum 4:3.

Nach zwei spannenden Dritteln ging es nun in den letzten Spielabschnitt. Die Steelers Frauen versuchten alles, um das Spiel zu drehen, jedoch vergab man leider Chance um Chance. Die Mannheimerinnen nützten die Konterchancen eiskalt aus und konnten Ihre Führung zum 7:3 ausbauen – dies war auch gleichzeitig der endstand. Die 1b Mannschaft der Mad Dogs Mannheim hatte das Spiel verdient gewonnen. Für die Mannschaft von Trainer Peter Kürten war dies die erste Niederlage in dieser Saison.

Trotz der Niederlage hatten die Steelers Frauen etwas zu feiern, denn die Saison endet für die Spielerinnen aus Bietigheim mit der erneuten Meisterschaft der EBW-Frauenliga.

Für Bietigheim spielten: Nadine Renz, Sabine Rückauer, Alexandra Jungmann, Vanessa Strom, Linda Glanz, Valesca Siebert, Jil Turco, Tanja Golebiowski, Jennifer Richter, Sandra Westrich, Anne Käs und Sonja Kormanik

JT

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger