Newsdetail

5. Sterne Header klein

SCB Damen dominieren Ravensburg trotz reduziertem Kader

Am Samstag, den 14.12.2019 besiegten die Damen des SC Bietigheim die Frauenmannschaft aus Ravensburg trotz stark reduziertem Kader mit 11:3 (4:2/6:0/1:1), behaupten damit die Tabellenführung und ebnen weiter den Weg Richtung erneuter Meisterschaft.

Mit guter Einstellung und hohem Tempo ging die Heimmannschaft in die Partie und es dauerte nur wenige Sekunden, bis die Scheibe das erste Mal im Tor der Gäste landete. Youngster Pauline Stallbörger war es, die damit den Torreigen für die Bietigheimerinnen eröffnete. Anne Käs und Neuzugang Tanja Golebiowski erhöhten in der 4. und 6. Spielminuten weiter auf 2:0 und 3:0. Trotz drei Toren Vorsprung konnten sich die Grün-Weißen nicht zurücklehnen, denn die Spielerinnen des EV Ravensburg hielten dagegen und konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung immer wieder auch Angriffe auf das Tor von Torhüterin Nadine Renz starten. So musste der SCB in der 16. Spielminute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Jenny Richter konnte in der 18. Spielminute zwar wieder den bisherigen Abstand herstellen, die Ravensburgerinnen kämpften jedoch weiter und konnten erneut auf 4:2 verkürzen.

Im zweiten Drittel hatten sich die neuen Formationen eingespielt und fanden zur bekannt souveränen Spielweise zurück. Mit Treffern von Annika Werner (2), Anne Käs (2), Jenny Richter und Tanja Golebiowski ging das zweite Drittel ganz klar für Bietigheim aus.

Den Sieg quasi relativ sicher in der Tasche, nutze Trainer Peter Kürten die Möglichkeit Spielerinnen auch auf anderen Positionen zu testen bzw. die Flexibilität der Spielerinnen zu erhöhen. Leider wurde das letzte Drittel von der Verletzung von Jennifer Richter überschattet, die mit einer später diagnostizierten Rippenprellung in Krankenhaus musste. Somit war das Drittelergebnis 1:1 (Tor durch Silke Hepfer) eher zweitrangig.

Mit diesem 11:3 Sieg konnten die Frauen des SCB zeigen, was die Mannschaft derzeit auszeichnet: der Erfolg der Mannschaft wird von vielen Schultern getragen, sodass selbst der Ausfall von drei verletzten und zwei privat verhinderten Leistungsträgerinnen nahezu kompensiert werden kann.

Wir bedanken uns bei den Ravensburgerinnen für das engagierte und faire Spiel und wünschen allen Verletzten gute Besserung und schnelle Genesung.

Valesca Siebert

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger