Newsdetail

5. Sterne Header klein

Die Erfolgsserie der Steelers Frauen geht weiter

Am vergangenen Freitagabend spielten die Frauen aus Bietigheim auswärts um 20:00 Uhr in Ravensburg. Für den SCB war das die erste Partie in dieser Saison gegen die Frauen aus Oberschwaben.

Bereits nach 80 Sekunden gingen die Frauen des SC durch einen Treffer von unserer Nummer 41 Anne Käs, auf Zuspiel von Valesca Siebert, in Führung. Die Ravensburgerinnen hielten die Stellung in der Verteidigung und ließen die eine oder andere Chance der Bietigheimerinnen nicht zu. In der sechsten Spielminute versenkte unsere Spielerin mit der Nummer 27 Jil Turco, auf Vorlage von Jenny Richter, den Puck im gegnerischen Tor zum 2:0. Fünf Minuten später erzielte unsere Nummer 13 Jenny Richter, durch die beiden super zugespielten Pässe von Sandra Westrich und Sabine Rückauer, das 3:0 für die Mannschaft.

In den letzten sechs Minuten des ersten Drittels konnten die Steelers Frauen durch gute Spielzüge noch zwei weitere Treffer erzielen. Das 4:0 schoss unsere Nummer 27 Jil Turco, auf Vorlage von Jenny Richter und Linda Glanz. Die SC Spielerin mit der Nummer 20 Sandra Westrich konnte auf ein schönes Zuspiel von Jenny Richter auf 5:0 erhöhen.

Trainer Peter Kürten war in der Drittelpause sehr zufrieden. Das Team konnte seine Vorgaben gut umsetzen. Diese lauteten: die im Training geübten Spielzüge anzuwenden und die jüngeren Spielerinnen bei Ihren Einsätzen zu unterstützen.

Die Ravensburgerinnen versuchten im zweiten Drittel offensiver zu spielen und das Spiel so in die Hälfte der Steelers-Frauen zu verlagern. Dies gelang Ihnen auch das ein oder andere Mal und so konnten Sie sich ein paar Chancen herausspielen. Jedoch hielt die Torhüterin des SCB, Nadine Renz, ihr Tor sauber und garantierte weiterhin das Zu-Null-Spiel. Lange währten diese Angriffe aber nicht. Die Steelers Frauen übernahmen wieder das Zepter und so so konnte die Nummer 20 Sandra Westrich im weiteren Spielverlauf drei Treffer in Folge zum 7:0 erzielen. Die Vorlagen kamen von Jenny Richter, Jil Turco und Sabine Rückauer. An dieser Stelle muss auch der Torfrau des Ravensburger EVs Respekt entgegengebracht werden, die viele Chancen der Steelers vereitelte und einen höheren Spielausgang verhinderte.

Im letzten Drittel wechselte Trainer Peter Kürten die Reihen und Positionen und so gelang es Sonja Kormanik ihr erstes Saisontor zu erzielen - zum zwischenzeitlichen 9:0.

Mit dem 10:0 Treffer durch unsere Nummer 27 Jil Turco endete das sehr faire Eishockeyspiel, ohne eine einzige Strafminute, in Ravensburg.

Am kommenden Wochenende haben die Steelers Frauen spielfrei und somit Zeit, ihre Kräfte für das nächste Auswärtsspiel am Samstag, 07.12.19 um 18:15 Uhr in Hügelsheim gegen die SG ESG Esslingen / ESCH Hügelsheim aufzuladen.

Es spielten für Bietigheim: Sonja Kormanik, Silke Hepfer, Jenny Richter, Valesca Siebert, Sandra Westrich, Jacqueline Unruh, Sabine Rückauer, Jil Turco, Anne Käs, Pauline Stallbörger, Linda Glanz, Vanessa Strom, Leonie Haug und Nadine Renz

JT

    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger