Newsdetail

5. Sterne Header klein

Boxsters-Turnier

Am 30. Januar 2016 trafen sich diesjährigen Boxsters zum ersten Mal im neuen Jahr und das letzte Mal in dieser Saison zuhause mit den U8-Wettbewerbern aus Straßburg, Jungfalken aus Heilbronn und Minis aus Schwenningen.
Das Boxsters Team, aufgestellt mit 4 Blocks, stand bei der erster Begegnung, dem späteren Turniersieger gegenüber. Der Wettkampf verlief dynamisch fair, war jedoch diesmal trotz des Heimvorteils nicht zu gewinnen. Die Schwenninger Sportfreunde ließen sich von den mitgebrachten Fans reichlich und zu recht für die Glanzleistung feiern.

Die zweite Eisfläche wurde von Heilbronner Jungfalken und Straßburger Minis sportlich beansprucht. Die Nachbarn aus Heilbronn überzeugten die Straßburger, wer in der Runde der Sieger ist.

Die zweite Runde wurde zwischen zwei Nachbarn aus Bietigheim und Heilbronn ausgespielt. Hier konnten sich die Kleinsten der Steelers mit mehr geschossenen und wenig kassierten Toren beweisen. Für den Vorrundensieg hat es aber den Jungfalken gereicht. Die Nachbarspielfläche besetzten die Kleinsten aus Schwenningen mit den Ländernachbarn aus Straßburg. Auch hier waren die heutigen Meister aus Schwenningen klar gezeichnet.

Die spannendste Partie stand aber noch allen Sportlern bevor. Mit der gastfreundlichen Verpflegung in der Kabine gestärkt und dem professionellen Eis-Coaching durch Markus Sommerfeld, Sinisa Martinovic und Markus Eberl motiviert, konnten unsere Turbo-Talente dieses Spiel deutlich für sich entscheiden, was unbedingt für das Selbstbewusstsein und die Motivation in dieser Saison notwendig war. Viele Aktionen zwischen den Spielern konnten als großer Fortschritt und überdurchschnittliche mannschaftliche Entwicklung bewertet werden. Der "Boxsters Chef" Rudi, hätte er dabei sein können, wäre für seine mühsame Arbeit reichlich belohnt. Es hat zwar keinen Tore-Regen gegeben, das Zusammenspiel und die Pässe zwischen den Spielern waren jedoch beeindruckend. Außerdem dominierte der Gedanke, maximum an Toren zu schießen, unbeachtet wieviel man reinbekommt, nicht mehr die Köpfe. Umso spannender verliefen die letzten Aufeinandertreffen der Mannschaften. Den 3. Platz sicherten sich die Boxsters souverän.

Die Entscheidung zwischen Schwenningen und Heilbronn war nicht weniger spannend und die Eishockeyliebhaber wurden auf der Nachbareisfläche mit spannendem Spiel, fern von zuhause, verwöhnt. Die Schwenninger Minis sicherten sich den besten Platz der heutiger Begegnung. Alle Gewinner alias Teilnehmer wurden als Sieger mit goldener Medaille geehrt.

Zu guter Letzt noch unser Dankeschön an:

- Die Starsbesetzung - Markus Sommerfeld, Sinisa Martinovic und Markus Eberle, als heutiges Trainerteam auf dem Eis.

- Den Eltern in der Kabine, bei dem Spielbetrieb und vielen Helfern im Schatten.

- Den treuen Fans von weit und fern.

- Den jugendlichen Schiris aus der Heimmannschaft "Schüler".

- Unseren Mädels - Kathrin, Theresa und Nita, für die liebevolle Rundumbetreuung.

- Dem "Boxsters Chef" Rudi Tomas, für die sportliche Begeisterung und mentale Erziehung unserer Kinder.

Dank Eurem Engagement haben wir viele motivierte junge Sportler und inzwischen den stolzen Spielerkader.

Ein Dankeschön an unsere jüngsten Stars für das Vergnügen, den Spielen zuzuschauen.
    Hauptsponsor der Jugend- und Nachwuchsmannschaften:
  • Porsche
  • Premiumsponsoren:
  • fmp engineering
  • alwa Mineralwasser
  • Förderverein Steelers
  • Autohaus Scharfenberger